Geschichten, Ideen, Perspektiven
von Suug direkt in deine E-Mailbox

Newsletter abonnieren

Metal. White, silver

Five – Phasen, Bewegungen, Prozesse, Zustände und deren Veränderung

Five

Die fünf Elemente Holz, Metall, Wasser, Erde und Feuer. Ein Jahrtausende altes philosophisches Konzept aus Ostasien.

© Suug Productions

Fünf Elemente

"Phasen, Bewegungen, Prozesse, Zustände
und deren Veränderung"
"Five" von Suug

Die fünf Elemente Holz, Metall, Wasser, Erde und Feuer. Ein Jahrtausende altes philosophisches Konzept aus Ostasien.

Beziehungen, Zyklen, Evolution

Five! Vielleicht hast du davon schon mal gehört: die fünf Elemente Holz, Metall, Wasser, Erde und Feuer. Ein Jahrtausende altes philosophisches Konzept aus Ostasien. Ein Konzept, bei dem es in erster Linie um Phasen, Bewegungen, Prozesse, Zustände und deren Veränderung geht. Five liefert eine Perspektive von heute auf das Konzept der fünf Elemente und möchte dabei aber weit entfernt von allzu historisierenden Anspielungen sein. Im Ergebnis hörst du fünf ungewöhnliche Stücke elektronischer Musik, die dich für eine Weile in eine eigene Klangwelt abtauchen lassen.

Jedes der fünf Stücke bei Five steht für eines der fünf Elemente. Wie im Konzept des Originals steht jedes Stück mit den anderen in Beziehung. Direkt, indirekt — oder in Zyklen. Genauso wie beim Konzept der fünf Elemente, kann auch bei Five ein Element das andere schaffen, schwächen, kontrollieren oder schädigen.

"Was monoton wirkt, ist jedoch subtil unstetig
und verändert sich ständig.
Der Schluss eines Stücks manipuliert
die Ausgangslage für das nächste Stück."
"Five" von Suug

Jedes Stück hat bei Five seinen eigenen Charakter und ist Teil eines zyklischen Prozesses, einer Art Evolution: Was monoton wirkt, ist jedoch subtil unstetig und verändert sich ständig. Der Schluss eines Stücks manipuliert die Ausgangslage für das nächste Stück.

Five kannst du gut zum Entspannen und zum Abschalten hören. Ob du dem Zyklus folgst und dich die gesamten 50 Minuten lang von einem Element zum anderen führen lässt, oder auch nur ein oder zwei Stücke anhörst, um eine kleine Klangreise zu machen, das liegt ganz bei dir. Finde selbst heraus, was dir gut tut. Wenn du willst, kannst du auch auf die Beziehungen der einzelnen Stücke untereinander achten. Der Schluss ist kein Ende. Beim nächsten Mal Hören hat sich alles verändert: die Zeit, ein Detail, der Rhythmus und die Beziehung der Stücke untereinander.

Geschichten, Ideen, Perspektiven

Klang, Bild und Text von Suug – direkt in deine E-Mailbox.

Geschichten, Ideen, Perspektiven  –
in Klang, Bild und Text
von Suug

Newsletter

© 2021 Suug.info. All rights reserved.
Curated by Suug. Powered by Suug Productions.

Webauftritt und technische Umsetzung: NetzSinn.de

– für eine sinnvolle und konstruktive Nutzung des Internets