Urban Sapiens

Geschichten der Stadt
Text, Illustration, Musik von Suug

1. Die Stadt im Ohr

Urban Sapiens

Ein Blinder ist unterwegs, Schritt um Schritt.
Tuk-tak, Tuk-tak ertastet er rechts und links
mit dem Stock den Weg
und lässt die entgegen kommenden Leute geschickt hinter sich.

Die brennende Zigarette zwischen seinen linken Fingern
lässt den Rauch zusammen mit den Tuk-tak-Tuk-tak-Geräuschen
nach rechts und links ausschweifen.
Kommt ihm niemand entgegen,
bläst er den Rauch aus seinem Mund,
vorbei an seinen Wangen.

Neben dem Gehweg
rasen die Autos eilig vorbei.
Die Leute vor dem Zebrastreifen stehen unruhig da,
drehen den Kopf nach links und rechts.
Nur sein Stock wartet in aller Ruhe.
Dann überqueren alle mit schnellen Schritten die Straße
und sein Stock eröffnet den Weg langsam.
Tuk-tak, Tuk-tak.
Ein Auto stoppt.
Er stoppt.
Er geht weiter.
Nach der Überquerung
fährt das Auto wieder brummend los.

Drei Meter vor ihm
die Stimme einer Mutter,
die gerade den Kinderwagen schiebt.
Da bleibt er stehen und wartet.
Vorsichtig gehen die beiden aneinander vorbei.
Die Klänge des Tuk-tak, Tuk-tak
werden vom quengelnden Weinen des Kindes
für eine kleine Weile überdeckt.

"Er dreht seinen Kopf langsam wie eine Antenne ...
Die Straße beruhigt sich wieder.
Er geht weiter.
Tuk-tak, Tuk-tak ..."
"Urban Sapiens" von Suug

Willst du mehr?

Jetzt das SUUG Magazine abonnieren!
Du erhältst Zugang zu allen Geschichten, Ideen und Perspektiven, du hast Zugriff auf alle Audio- und Videostreams, und vielleicht am wichtigsten: Du zeigst deine Unterstützung für die Arbeit von Suug – der Macherin, Autorin, Komponistin und Künstlerin hinter diesem unabhängigen, werbefreien Online-Magazin.

Jetzt deinen Zugang sichern
Du hast schon das Abo?
Dann hier anmelden

SUUG Magazine Abo